Home
Wissen
Wissenswertes
Wussten Sie...
Physiologie
Körpersprache 1
Körpersprache 2
Hundetipps
Mit Hunden spielen
Sanfte Erziehung
Futter
KEIN Hundefutter
So wird er stubenrein
Ein "haariges" Problem
Hund und Katz
Hund allein zu Hause
Trennungsangst
Hund und Silvester
Lob und Kritik
Hund kommt nicht
Übelkeit im Auto
Wie lernt ein Hund?
Clicker: aufräumen
Hundeschule
Clickertraining
Rezepte
Meine 2. Homepage
Unsere Firma

Animal life

Wir basteln uns einen leidenschaftlichen Autofahrer

Wie Kitos zu uns kam, wurden wir schon vorgewarnt, dass er mit dem Autofahren so seine Probleme hat, da ihm immer übel dabei wird.

Nachdem auch unsere vorigen 2 Hunde bei der ersten Autofahrt gebrochen haben, war dies vorerst in unserern Augen relativ normal.

Doch leider wurde es bei Kitos einfach nicht besser! Auch bei kurzen Autofahrten und selbst wenn er Stunden vorher nichts gegessen hatte, wurde ihm schlecht.
Die Versuche mit Bachblüten-Notfalltropfen brachten leider gar nichts. Er wollte ja gar nicht mehr ins Auto einsteigen, weil er schon vorher wußte, was passieren würde. So blieb er oft freiwillig zu Hause, aber manchmal musste er einfach mit.

Erst folgende Maßnahme brachte den durchschlagenden Erfolg:

Ich begann damit Kitos im Auto zu füttern.

Damit bekam mein Auto eine positive Seite und nach kurzem konnten wir auch ohne Küchenrolle längere Fahrten unternehmen.

Inzwischen kann ich manchmal nicht einmal schnell genug den Sitz vorklappen und er springt gleich über der Fahrersitz auf die Rückbank.

Haben wir ja doch noch einen Autofan bekommen

Copyright 2004 - 2017 BM •